Probleme mit Kaspersky und anderen AV-Programmen

Wer Kaspersky Anti Virus einsetzt kennt das Problem.

Nach einem Update kann es sein das GES-2014 nicht mehr startet.

Dies hängt damit zusammen, das GES-2014 die Registrierungsdatenbank von Windows aktualisieren muss. Daher läuft nach jedem Update ein Programm , das GesRegister.exe heisst.

Dieses Programm wird von einigen Antiviren-Programmen als Virus eingestuft und gelöscht.

Abhilfe schafft folgender 'Workaround':

Den PC neu starten. Den Virenscanner deaktivieren. Dann auf die Festplatte zum Ges Ordner wechseln. Den durch Anklicken öffnen. Die Anwendung Upd.exe suchen und starten. Damit wird dann auch die Registrierung wieder installiert. Anschließend GesRegister.exe durch anklicken starten. Danach läuft Ges wieder.
Im nächsten Schritt den Virenscanner wieder einschalten und die Anwendung GesRegister.exe als Ausnahme deklarieren. Damit ist das Problem erst mal wieder gelöst. Zumindest bis zum nächsten Update.

Eine Alternative bietet sich wie in unserem Artikel 'Welche Anti-Viren Lösung soll ich nutzen?' beschrieben an.

Schreiben Sie einen Kommentar